Home

Erfolgreicher Saisonabschluss des SV Gebrazhofen

PDF
Drucken
E-Mail
Geschrieben von: Robert   
Montag, 22. Januar 2018

Nach einem äußerst deprimierenden letzten Wettkampftag mit zwei deutlichen Niederlagen musste der Schützenverein Gebrazhofen e.V. beim Saisonfinale in Simmozheim unbedingt punkten um noch eine Chance auf den Klassenerhalt zu haben. Dass dabei auch noch die direkten Tabellennachbarn aus Simmozheim und Allmendingen als Gegner auftraten, machte die Sache nicht gerade einfacher – dennoch wurde es ein sehr erfolgreicher Tag für die Schützen aus dem Allgäu.

Das gesteckte Ziel des SV Gebrazhofen e.V. war an diesem Wettkampftag in Simmozheim klar gesteckt. Mindestens ein Sieg musste her, um einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt zu gehen. Dass dabei gleich zwei Gegner auf dem Wettkampftableau standen, die direkte Gegner im Abstiegskampf sind, machte die Aufgabe für den SVG nur noch spannender. Gleich zu Beginn hieß es, gegen die starken Hausherren aus Simmozheim die erste Duftmarke zu setzen. Diese konnten während der Saison schon mit herausragenden Ergebnissen aufwarten und den aktuellen Tabellenführer Möglingen als einzige Mannschaft besiegen. Umso interessanter war nun das Aufeinandertreffen der beiden gut aufgelegten Mannschaften, denn dass dieses Duell ein enges werden würde, war schon nach den ersten Serien deutlich. Der Schützenverein Gebrazhofen konnte die Angriffe der Nordschwarzwälder immer wieder abwehren und kam von Serie zu Serie vor allem auf den ersten drei Positionen immer besser in die Gänge. Mit unvergleichlicher Präzision und sehr guten Serien konnten die Allgäuer Schützen sich nach und nach von Simmozheim absetzen und kamen schlussendlich zu den wichtigen drei Einzelpunkten. Dass die Positionen vier und fünf ihre Duelle verloren, störte dabei nur am Rande. Mit dem äußerst wichtigen 3:2-Sieg gegen den SV Simmozheim war also der Grundstein für einen erfolgreichen Wettkampftag gelegt.

 

v.l.: Kathrin König, Inge Roth, Christian Bemetz, Carmen Reiter, Bianca Vogelmann

 

Der im zweiten Wettkampfduell des Tages gegen den SV Allmendingen weitergehen sollte. Seit Jahren pflegt man eine sehr freundschaftliche Rivalität gegen die sympathischen Schützen aus dem Alb-Donau-Kreis. Dennoch wussten beide Mannschaften um die Wichtigkeit des Duells. So wollten die Allmendinger Schützen eine völlig verkorkste Saison, mit unglücklichen Niederlagen und Pechsträhnen, durch einen Sieg vergessen machen um wenigstens noch eine theoretische Chance auf den Klassenerhalt zu haben. Die Gebrazhofener Schützen wiederum wollten jetzt den Sack zu machen und mit einem weiteren Sieg den Verbleib in der Württemberg-Liga sichern. Und so entspann sich ein Wettkampf, der für alle Schießsportbegeisterte etwas zu bieten hatte. Sehr schnell klar waren die beiden Einzelpunkte für den SV Gebrazhofen durch Kathrin König und Inge Roth, die Ihren Gegnern nicht den Hauch einer Chance ließen. Besser als im ersten Durchgang machten es auch Carmen Reiter und Robert Kraft auf Position vier und fünf, die deutlich ihre Leistungen steigern konnten und durch die ebenfalls starken Ergebnisse der Gegner ins Stechen mussten. Alle Augen ruhten nun auf Position drei und Bianca Vogelmann. Die Gegnerin legte mit 387 ein richtiges Pfund vor und lange sah es auch danach aus, als dass die Gebrazhofener Schützin zumindest ein Unentschieden und damit ein weiteres Stechen herbeiführen konnte. Leider reichte es am Schluss nicht und so mussten die Stechen über Sieg oder Niederlage entscheiden. Da Robert Kraft gleich den ersten Stechschutz zum Sieg und somit zum Gewinn des Gesamtduells nutzte, konnte Carmen Reiter befreiter aufschießen und erreichte mit dem zweiten Stechschuss ebenfalls einen Sieg.

Mit diesem 4:1-Sieg etabliert sich der Schützenverein Gebrazhofen mit dem fünften Tabellenplatz in der Württemberg-Liga und zählte damit auch dieses Jahr zu einem festen Bestandteil in der dritthöchsten Liga.

 

Ergebnisse:

SV Gebrazhofen – SV Simmozhiem                         3:2

Kathrin König 386 (Gegner 384), Inge Roth 388 (385), Bianca Vogelmann 385 (380), Carmen Reiter 373 (385), Robert Kraft 366 (374)

 

SV Gebrazhofen – SV Allmendingen                       4:1

Kathrin König 387 (Gegner 378), Inge Roth 385 (378), Bianca Vogelmann 386 (387), Carmen Reiter 383/19 (383/18), Robert Kraft 376/10 (376/9)

 

 

Guter Start des SV Gebrazhofen in die Württemberg-Liga

PDF
Drucken
E-Mail
Geschrieben von: Robert   
Dienstag, 17. Oktober 2017

Mit je einem Sieg und einer Niederlage hat der Schützenverein Gebrazhofen zu Beginn der neuen Saison in der Württemberg-Liga Luftgewehr auf heimischer Anlage einen guten Start hingelegt und belegt mit einem ausgeglichenen Punktekonto Platz 4 in der Tabelle.

Gleich zu Beginn des Wettkampftages in Gebrazhofen kam es zum Duell zwischen dem Gastgeber Gebrazhofen und den Schützen aus Nordstetten. Bereits in der vergangenen Saison war dies ein heißes Eisen, da beide Mannschaften sich nichts schenkten und bis zum Schluss den Wettkampf offenhielten – mit einem glücklicheren Ende für den SV Nordstetten. Auf heimischer Anlage wollten die Schützen des SV Gebrazhofen diese schmerzliche Niederlage wettmachen und so startete man hochmotiviert in den Wettkampf. Es entwickelte sich wiederum ein Kampf auf Augenhöhe, mit ständig wechselnder Führung und erstklassigen Ergebnissen. Nachdem alle Schützen abgeschossen hatten, stand es wie in der letzten Saison unentschieden 2:2 und so musste wiederum ein Stechen über Sieg oder Niederlage entscheiden. An Position vier zeigte Christian Bemetz dann seine ganze Stärke, konnte seine Gegnerin im Stechduell mit 10:7 niederringen und somit auch den wichtigen und entscheidenden Punkt für Gebrazhofen sichern.

Gestärkt aus dem äußerst wichtigen Eingangssieg kam mit dem SV Grünmettstetten der nächste Gradmesser auf den Schießstand. In den letzten Jahren hatten die zwei Mannschaften immer wieder das Vergnügen gegeneinander antreten zu dürfen. Man kennt sich also, und so wusste der SV Gebrazhofen sehr genau, wie man gegen den Aufsteiger aus dem Schwarzwald anzutreten hatte. Und dass die jungen Schützen vom SV Grünmettstetten nicht zu unterschätzen sind, das bewiesen sie recht schnell und eindrucksvoll. Immer wieder kam der SV Gebrazhofen sehr unter Druck, musste die starken Attacken parieren und kam langsam aber stetig in ein ruhigeres Fahrwasser. Es entspann sich ein Duell auf Augenhöhe, in dem beide Mannschaften kontrolliert ihre Serien mit sehr guten Ergebnissen schossen und bei dem man gegen Ende des Wettkampfes absehen konnte, dass es wieder auf ein Stechen hinauslaufen könnte. Dies bewahrheitete sich tatsächlich und so musste an Position 2 Bianca Vogelmann beim Stand von 2:2 ins Stechen gehen. Gelang am Vormittag noch der Siegschuss für Gebrazhofen, musste sich der SVG jetzt geschlagen geben und somit den Wettkampf mit 2:3 an den SV Grünmettstetten abgeben.

Mit nun 2:2 Mannschafts- und 5:5 Einzelpunkten belegt der SV Gebrazhofen in der aktuellen Tabelle Platz 4.

 

Ergebnisse:

SV Gebrazhofen – SV Nordstetten                          3:2

Kathrin König 387 (Gegner 385), Bianca Vogelmann 384 (381), Inge Roth 385 (386), Christian Bemetz 379/10 (379/7), Carmen Reiter 374 (382)

 

SV Gebrazhofen – SV Grünmettstetten                 2:3

Kathrin König 386 (Gegner 385), Bianca Vogelmann 379/16 (379/19), Inge Roth 383 (373), Christian Bemetz 368 (385), Carmen Reiter 378 (382)

 

 

Wettkampfsaison 2017 - 2018

PDF
Drucken
E-Mail
Geschrieben von: Robert Kraft   
Freitag, 23. Oktober 2015

Der Schützenverein Gebrazhofen e.V. ist diese Saison mit zwei Mannschaften am Start. Die erste Mannschaft schießt wieder in der Württemberg-Liga und die zweite Mannschaft ist nach dem Aufstieg von der Kreisliga C in der Kreisliga B unterwegs.

Hier geht es zu den Ergebnissen (bitte klicken):

1. Mannschaft Württemberg-Liga

2. Mannschaft Kreisliga B

 
Copyright © 2018 Schützenverein Gebrazhofen. Alle Rechte vorbehalten.